Die Rente und die Rentenversicherung

Privatvorsorge durch die Rentenversicherung

Eine private Rentenversicherung bietet auch in ihrer „klassischen“ Form für Sie als Versicherungsnehmer jede Menge Vorteile und ist trotz der beiden staatlich geförderten Sonderformen nicht aus unserer Rentenversicherungslandschaft wegzudenken.

Die private Rentenversicherung ist eine sichere, langfristige und renditestarke Möglichkeit der Altersvorsorge. Hierbei wird ein regelmäßiger Sparbeitrag oder eine einmalige Summe investiert. Ab Beginn der Rentenphase wird entweder eine lebenslange Rente oder eine Kapitalabfindung ausgezahlt.

Die monatlich ausgezahlte Rente wird nur mit dem niedrigen Ertragsanteil besteuert, während Leistungen aus anderen Anlageformen oft voll als Einkommen versteuert werden müssen.

Um einer finanziellen Armut im Alter entgegenzuwirken, stehen Ihnen in der Regel vier Sparmodelle zur Verfügung. Die vier Modelle unterscheiden sich hinsichtlich zwei verschiedener Sparmethoden: Das klassische Rentensparen und das Fondssparen. Wenn Sie sich für die klassische Rentenversicherung interessieren, sparen Sie, indem Sie einen monatlichen Betrag einzahlen und dieser von der Versicherung als Rente zurückgezahlt wird. Das fondsgebundene Sparen ist ähnlich, nur dass die Versicherung das Geld in Fonds anlegt. Auf diesem Weg kann Ihre Rente beträchtlich höher ausfallen, jedoch kann die Rente auch merklich kleiner werden, oder schlimmstenfalls sogar vollständig wegfallen. Zur Bekämpfung der Armut im Alter stehen somit zwei leistungsstarke Systeme zur Verfügung, die der Stützung der gesetzlichen Rente dienen.